Aus der Hausverwaltung

Praktisches

Nützliches

Aktuelles


LOGO HVM Hausverwaltung  Peter Motzkeit
Flagge der Bundesrepublik Deutschland, Hausverwaltung  Peter Motzkeit
Flagge der Europäischen Union, Hausverwaltung  Peter Motzkeit

© Hausverwaltung Peter Motzkeit, www.motzkeit-hausverwaltung.de, aktualisiert am 29.10.2012

Soziale Netzwerke:
Hausverwaltung Motzkeit bookmarken bei.
HAUSVERWALTUNG
Diplom-Volkswirt Peter Motzkeit

Kommunikation  Information  Kooperation  Galerien  Impressum

Hausverwaltung  Angebote Aktionen  Kompetenz  Qualifikation

Hausverwaltung und Wohnungsverwaltung kompetent, qualifiziert, zuverlässig.
Wichtiger Hinweis

Die haushaltsnahen Beschäftigungsverhältnisse bzw. Dienstleistungen hat der Gesetzgaben in dem § 35a EStG (Einkommensteuergesetz) geregelt.

Der interessierte Leser erhält detaillierte Informationen zu dem Thema "haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse bzw. Dienstleistungen" im § 35a EStG.

Es wird zu einen nach haushaltsnahen Beschäftigungsverhältnissen und zum anderen nach haushaltsnahen Dienstleistungen unterschieden.

Für Wohnungseigentümer sind in erster Linie die haushaltsnahen Dienstleistungen von Interesse.

Die Wohnungseigentümer nehmen für Leistungen, die auf, am und im Gebäude anfallen, Handwerksleistungen in Anspruch. Zu den Arbeiten, die üblicherweise durch Handwerker erbracht werden, gehören alle Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Diese Maßnahmen werden im Regelfall durch die Wohnungseigentümer im Beschlusswege mit den entsprechenden Mehrheiten beschlossen. Wiederkehrende und regelmäßige handwerkliche Tätigkeiten (wie z. B. Schornsteinfeger, Fahrstuhl, Rauchgasanlagen usw.) können im Rahmen der haushaltsnahen Dienstleistungen steuerlich geltend gemacht werden.

Jedoch fallen diejenigen handwerklichen Tätigkeiten, die im Zusammenhang mit einer Neubaumaßnahme stehen (wie z. B. Neubau von Garagen usw.), nicht unter den § 35a EStG.

Den steuerlichen Anspruch kann nur ein Steuerpflichtige geltend machen.

weiter Haushaltsnahe Dienstleistung