Zusammenfassung Hausverwaltung und Wohnungsverwaltung
Hausverwaltung Motzkeit



LOGO HVM Hausverwaltung  Peter Motzkeit
Flagge der Bundesrepublik Deutschland, Hausverwaltung  Peter Motzkeit
Flagge der Europäischen Union, Hausverwaltung  Peter Motzkeit

© Hausverwaltung Peter Motzkeit, www.motzkeit-hausverwaltung.de, aktualisiert am 29.10.2012

Soziale Netzwerke:
Hausverwaltung Motzkeit bookmarken bei.
HAUSVERWALTUNG
Diplom-Volkswirt Peter Motzkeit

Kommunikation  Information  Kooperation  Galerien  Impressum

Hausverwaltung  Angebote Aktionen  Kompetenz  Qualifikation

Hausverwaltung und Wohnungsverwaltung kompetent, qualifiziert, zuverlässig.
Seite 3. "Zusammenfassung der Zahlungen der Wohnungseigentümer"

Der obere Teil der Seite 3 der Abrechnungsunterlagen enthält die Zusammenfassung und die Darstellung aller tatsächlichen Kosten gemäß der Einzeljahresabrechnung sowie der anrechenbaren Umlagezahlungen der Wohnungseigentümer.

Der in der Zeile "Vortrag 31.12.2008" ausgewiesene Betrag stellt den noch ausstehenden Zahlungsausgleich des Fehlbetrages oder ein Guthaben aus dem Wirtschaftsjahr 2008 dar.

Der in der Zeile "Differenz aus Ist-Umlage abzgl. Soll-Umlage" ausgewiesene Betrag stellt eine Minderzahlung zur beschlossenen Soll-Umlage für das Wirtschaftsjahr 2009 dar, wenn dem Betrag ein Minuszeichen vorangestellt ist.

Wenn der Betrag "0,00" beträgt, dann wurde das Jahres-Umlage-Soll der beschlossenen Jahresumlage geleistet.

Der in der Zeile "Differenz aus Ist-Umlage abzgl. Soll-Umlage" ausgewiesene Betrag stellt eine Überzahlung zur beschlossenen Soll-Umlage für das Wirtschaftsjahr 2009 dar, wenn dem Betrag kein Vorzeichen vorangestellt ist.

Die Summe aller anteiligen Kosten der Wohnungseigentümer ergeben die Gesamtkosten (Seite 4) der Wohnungseigentümergemeinschaft bei der Bewirtschaftung des gemeinschaftlichen Eigentums.

Der untere Teil der Seite 3 der Abrechnung enthält die neue Umlagezahlung der Wohnungseigentümer rückwirkend ab dem 01.01.2010, falls der vorgelegte Wirtschaftsplan von der Mehrheit der Wohnungseigentümer genehmigt wird.

Musterabrechnung Zusammenfassung

zurück Musterabrechnung nach WoEigG